Bezug des neuen Standorts in Schlieren

Im Mai 2016 wurde das neue Sammlungsdepot in Schlieren in Betrieb genommen.
Es dient speziell der Aufbewahrung der kleinen und der mittelgrossen Objekte, die in Stückzahlen ca. 90% der Bestände ausmachen.

Im August 2016 wurden auch Büro und Arbeitsplätze der Sammlungsmitarbeiter vom Hirschengraben nach Schlieren verlegt.

Zurzeit werden im neuen Sammlungsdepot noch einige Einrichtungsarbeiten abgeschlossen.

Ein Teil der bisherigen Depots bleibt solange bestehen, bis auch für die Grossobjekte eine konservatorisch optimale Lösung gefunden wird.